< Toller Erfolg unserer Schüler/innen beim Bouldercup in Dornbirn!
26.04.2019 10:16 Alter: 115 days

Wie werden die SchülerInnen mit Migrationshintergrund in europäischen Schulen aufgenommen und sprachlich integriert?


Dieser heiklen und hochaktuellen Frage gehen seit November 2018 45 französische LehrerInnen und LehrberaterInnen aus dem Elsass nach. Im Rahmen eines Erasmus+ KA1-Programms hospitieren sie in mehreren europäischen Schulen, um Vergleiche und Unterschiede festzustellen und « good practices » zu sammeln.

In Frankreich werden sie dann zu Multiplikatoren und schreiben für die Landesrätin ein Kompendium mit Besserungsvorschlägen. Anschließend soll auch ein breiteres Fortbildungsangebot für LehrerInnen in Regel- und Sonderschulen entstehen.

England, Schottland, Norwegen, Schweden, Polen, Spanien, Italien, Belgien, Deutschland und jetzt im April Österreich mit dem Gymnasium Schillerstraße sind dran!

Die KollegInnen aus Frankreich würden sich außerdem freuen, neue PartnerInnen zu finden; also machen Sie mit!

Kontakt: ce.dareic@ac-strasbourg.fr

De novembre 2018 à février 2019, 45 enseignants et formateurs ont déjà pu profiter des mobilités organisées dans le cadre du projet Erasmus+ A.D.A.M. afin de parfaire leurs connaissances dans le domaine de l’inclusion des élèves allophones.

Les mobilités leur ont permis de dresser  un compendium des pratiques observées dans les pays partenaires, d’échanger et de mutualiser afin de développer des axes de travail et des scénarios de formation.